Veranstaltungshinweis

Zeckensalon am 1.2. in Kooperation mit dem FCSR im Fanladen St. Pauli (20h) zu dem Thema:

Fußballfans zwischen Macht, Herrschaft und Diskriminierung
Vortrag und Diskussion mit Gerd Dembowski

Dieser Abend fängt dort an, wo viele Fallbeschreibungen zu Diskriminierung im Fußball aufhören. Und bleibt dabei vor allem kurzweilig.
Gerd Dembowski begreift Fußball als ein gesellschaftliches Trainingsfeld für soziale Konstruktionen und Machttechniken. Heterosexismus und Homophobie, Rassimus, Antismemitismus und Antiziganismus sind einige extreme Ausformungen, wenn es um „Wir“ und „Die Anderen geht“. Dahinter stehen althergebrachte Muster von Männlichkeit, Überlegenheitsdenken und Autoritarismus.
Während sich das „Wir“ und „Die Anderen“ im Fußball nicht auflösen lässt, kommt es darauf an, den Fußball als Freiraum für Jugendkulturen u.a. sozial inklusiv zu füllen.

Zur Person:
Gerd Dembowski (40), lebt in Berlin und Hannover, ist seit 19 Jahren als Sozialwissenschaftler mit Bildungs-, Sozialarbeits- und
Forschungsprojekten auch international unterwegs. Derzeit arbeitet er in der Kompetenzgruppe Fankulturen & Sport bezogene Soziale Arbeit (KoFaS) am Institut für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover.
Sein Essay „Ein Leitbild erfinden. Zur Identitätsbildung bei Ultras als Fußballfangruppierungen zwischen Kultur und Kommerz“ erscheint gerade im Sammelband „Sozialpsychologie des Kapitalismus – heute“ (Psychosozial-Verlag).

+++

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Fanclubsprecherrat St. Pauli statt.

Kranzniederlegung in Köln

St. Pauli-Fans planen Kranzniederlegung in Köln

Am 17.09.12 gastiert der FC St. Pauli in der 2. Bundesliga beim 1. FC Köln. Die St. Pauli- Fanszene wird im Vorfeld des Spiels einen Kranz am Ehrenmal der Edelweißpiraten in Köln-Ehrenfeld niederlegen.

In diesem Sommer beherrschte eine Diskussion über Sicherheitsfragen die Öffentlichkeit weit über die Fußballwelt hinaus. In den letzten Wochen trat jedoch das ein, wovor Experten schon lange gewarnt hatten: Gemäßigte und gesprächsbereite Fangruppen wurden durch den Druck von Medien, Verbänden und Vereinen geschwächt und verunsichert. Dies nutzen zunehmend rechtsradikale Gruppen, um in das entstehende Vakuum in den Fankurven vorzustoßen und sich dort mitsamt ihrer menschenverachtenden Ideologie zu präsentieren und Andersdenkende zu terrorisieren. Aachen, Duisburg und Dortmund seien da nur beispielhaft genannt.

Es ist also mal wieder an der Zeit aufzustehen und daran zu erinnern, dass sich faschistische Ideologien nicht von alleine verflüchtigen. Auch auf staatliche Organe kann man in diesem Zusammenhang nur bedingt vertrauen, wie das Trauerspiel um die Taten der rechtsextremen Terrorgruppe NSU zeigt. Ebenso ist es im Fußballzusammenhang in jüngster Vergangenheit mehrfach dazu gekommen, dass junge Fans, die sich gegen rechtsradikale Umtriebe gewehrt haben, nicht etwa für ihre Zivilcourage gelobt, sondern sogar mit bundesweiten Stadionverboten belegt wurden (Bremen, Mainz, St. Pauli…).

Dies ist Grund genug für die Fans des FC St. Pauli, mit den Edelweißpiraten eine Gruppe zu ehren, die in düsterster Zeit ein Beispiel für Mut und ehrenhaftes Engagement gegeben hat, was nicht hoch genug zu bewerten ist. Entstanden aus dem Willen, nicht im Gleichschritt der Hitlerjugend marschieren zu wollen und lieber frei zu sein, haben sich viele Edelweißpiraten von Köln bis Dortmund dem antifaschistischen Widerstand in den 30er und 40er Jahren angeschlossen. Etliche wurden dafür inhaftiert und misshandelt. Wir verweisen hier auf die hervorragende Infosammlung des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln:

http://www.museenkoeln.de/ausstellungen/nsd_0404_edelweiss/index.html

Wir sind sehr erfreut, dass wir mit Gertrud „Mucki“ Koch ( 88 ) eine Edelweißpiratin begrüßen können, die im Rahmen der Kranzniederlegung aus ihren Erfahrungen berichten wird. Auch hier sei vorab auf ein Interview mit ihr verwiesen: http://www.eg.nsdok.de/default.asp?typ=p

Die Aktion wird von der Fanszene des FC St. Pauli geplant und durchgeführt, wir würden uns aber natürlich trotzdem über zahlreiche Teilnehmer aus Köln und Umgebung freuen, die zusammen mit uns eine würdevolle und dennoch kämpferische Kundgebung veranstalten, die deutlich macht, dass es mal wieder an der Zeit ist, gegen den braunen Scum aufzustehen, im Stadion und überall!

Alerta Antifascista!

Zeit: Montag, 17.09.2012, pünktlich 17.00 Uhr
Ort: Bartholomäus-Schink-Straße, Köln Ehrenfeld

Fanszene FC St. Pauli
September 2012

Delegiertenversammlung 2012

Liebe offiziellen Fanclubs,
Liebe Delegierte,

hiermit laden wir euch zur diesjährigen Delegiertenversammlung der offiziellen Fanclubs des FC Sankt Pauli von 1910

am 06.10.2012
um 12.00 Uhr
im Vereinsraum im Clubheim.


Achtung: Durch die lustigen Terminierungen der DFL kann es sein das wir an dem Samstag ein Heimspiel gegen Union Berlin haben. Dann wird die Delegiertenversammlung verschoben. Ihr erhaltet dann rechtzeitig bescheid.

Die Tagesordnung wird Euch auch noch rechtzeitig zugestellt. Es sind Neuwahlen – bitte erscheint daher zahlreich. Wie immer gilt: Pro Fanclub sind maximal 2 Personen zugelassen und auch nur Fanclubs die ihren aktuellen Jahresbeitrag bezahlt haben.

Euer FCSR

Ergebnisse 13. Freiluft-Turnier

Und hier die Ergebnisse, allen Teilnehmer_innen Glückwunsch und danke für die unproblematische Durchführung!!!

FairPlay-Pokal: TJ Graceland

Schädel-PilsCup: FørdePiraten Flensburg

Spassturnier:

16.) Harter Kern
15.) Braun-Weiße Spreepiraten
14.) GeoMagisches Sankt Pauli
13.) Die Spinner
12.) Die netten Kiezwichtel
11.) Hamburger Originale
10.) Arschrockjugend St.Pauli
9.) Arrogante Arschlöcher
8.) Basis St.Pauli
7.) TJ Graceland
6.) Minute 76
5.) Last Minute St. Pauli
4.) Ragazzi U 18
3.) Drugados
2.) Jolly Joggers
1.) Club der toten Gegengerade

Hauptturnier:

32.) Sternschnuppen
31.) Partysanen
30.) 1. Autohof Südheide
29.) Skinheads St.Pauli
28.) Minus-Leistung 2010
27.) Promille(rn)tor
26.) Dirty Monkeys
25.) Bright Side – St. Pauli
24.) Diana´s Darling
23.) Gehirnamputierte Szene St.Pauli (G.A.S.)
22.) Pommes Braun-Weiß
21.) Mach die Glocken an
20.) WKA Trullerbü
19.) Enfants Terribles
18.) Fanclub ohne Joi
17.) Halli Galli
16.) Breitseite St.Pauli
15.) Blutgrätsche QLB
14.) Braun Weiße Kaffeetrinker
13.) Kommando Boys in Brown
12.) Sankt Pauli Maniacs
11.) Grasgrüne Grashüpfer
10.) Gleiche Höhe 08
9.) Ad Astra
8.) El Fuego de Sankt Pauli
7.) Hau-rein-den-Ding
6.) Braun-Weiße Maulwürfe
5.) Braun-Weiße Verfolger
4.) Fltlichtsturm
3.) FG Kiwi
2.) Paramatics Sankt Pauli
1.) SF Freundlich und Kompetent

Das Finale wurde bei herrlichem Sonnenschein im Sudden Death ausgetragen und mit 1:0 für SF Freundlich und Kompetent entschieden.

Offizielles Endergebnis des 12. Freilichtturniers am Millerntor

1. Skinheads Sankt Pauli
2. Braun-Weiße Verfolger
3. FG KiWi
4. enfants terribles
5. Grasgrüne Grashüpfer
6. Wer hat die Fahne?
7. Fankollektov Rottspott
8. Weiß-Braune Kaffeetrinker
9. G.A.S.
10. el fuego de Sankt Pauli
11. Alte Schule
12. no tengo idea
13. Sankt Pauli und der böse Wolf
14. Diana´s Darlings
15. Aktionsbündnis §6(a)
16. Pendler Lüneburg
17. Hamburger Originale
18. Flutlichtsturm
19. New Kids
20. Autohof Südheide
21. Arrogante Arschlöcher
21. WKA Trullerbü
23. U-18 Ragazzi
24. 400:0 DingDong
25. Tresenkurve
26. Chaotischer Sankt Pauli
27. Pommes Braun-Weiß
28. Breitseite Sankt Pauli
29. Bolzinferno
30. blödes volk
31. Chaoskicker
31. Sankt Pauli Partysanen

Ergebnisse Spaßgruppe:
1. Kommando Boys in Brown
2. Simulanten
3. S.F. freundlich&kompetent
4. TJ Graceland
5. Nettupak
6. BNL
7. Minute 76
8. Astra Bagaluten
9. Sankt Pauli Deathheads
10. Meckerecke
11. Last Minute Sankt Pauli
12. Die Spinner
13. Harter Kern Neu-Wulmstorf
14. Zauntitanen
15. Zaunlounge
16. Kleine Mexikaner

vielen dank an alle!

Engagement beim Aktionsbündnis gegen Diskriminierung

Liebe Fanclubs,

heute ein etwas kürzerer Newsletter.

1. Aufruf an alle Sankt Paulianer

– Engagement beim Aktionsbündnis gegen Diskriminierung § 6 (2) a

– Ein Leben in Würde ist für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit. In vielen Stadien herrscht noch immer Rassismus, Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung oder Sexismus. Wir wollen nicht mit dabei sein, wenn Menschen ausgegrenzt werden! Nicht im Stadion, nicht vor dem Stadion, nicht um das Stadion herum!

§ 6 (2) a, das „Aktionsbündnis gegen Diskriminierung“ hat bereits am Millerntor Aktionen u. a. während FARE- Wochen durchgeführt, die ein breites Echo fanden. Viele Fanclubs hatten sich im Vorfeld bereits mit den Aufrufen solidarisiert. Aber wir wollen mehr. Wir wollen, dass sich alle Fans des FC Sankt Pauli gegen Diskriminierung engagieren!

Bekennt Farbe! Beweist durch euer Engagement, dass die Selbstverständlichkeit gegen Diskriminierung zu sein, keine Floskel ist!

Aktionsbündnis der Fans des FC St. Pauli gegen Diskriminierung § 6 (2) a

Für Leute, die mal „reinschnuppern“ wollen:

Unser nächstes Treffen ist am Montag, dem 21. März 2011 um 19:30 Uhr im „Feldstern“, Sternstraße, unweit des „Kunst“.

2. Sprecherrats-Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am 28.03.2011 um 20 Uhr im Fanladen statt. Kommt. Stellt Fragen. 🙂

Euer Fanclubsprecherrat

Einladung Fanclub-Freilichtturnier 2011

Liebe Fanclubs und Fangemeinden,

Am Samstag, 28. Mai 2011 findet das 12. Freiluftturnier der offiziell eingetragenen Fanclubs statt. Aufgrund der unklaren sportlichen Situation sowie des Umbaus auf dem Trainingsgelände, wird es diesmal wieder nur ein eintägiges Turnier geben und das Teilnehmerfeld ist im Hauptturnier auf 32 Teams reduziert. Es kann vor Ort diesmal nicht gezeltet werden!!!

Bitte meldet euch mit dem angehängten Formular für das Fanclub-Turnier an. Die Auslosung der teilnehmenden Fanclubs findet Ende April im Rahmen eines U-18-Treffens statt. Erst danach bekommt ihr eine Teilnahmebestätigung und auch erst dann könnt/müsst/dürft ihr das Startgeld von 30 Euro bezahlen.

Wir werden voraussichtlich um 10.00 Uhr beginnen und gegen 18.00 Uhr mit dem Finale das Turnier beenden. Es wird auch wieder ?Spaßgruppen? geben.

Die Teilnahmebedingungen:

– Das Teilnehmerfeld ist auf 32 Teams begrenzt. Die ersten 8 vom letzten Jahr sind qualifiziert für dieses Jahr, müssen sich allerdings zurückmelden, wenn sie wieder teilnehmen möchten (siehe Anmeldefrist).

– Der Frauen-Fanclub ?Milchschnitten? (soweit sie sich denn anmelden) und unsere U-18 bekommen auf jeden Fall einen Startplatz.

– Teilnahmeberechtigt sind wie immer ausschließlich Fanclubs, die ihren Saisonbeitrag einschließlich dieser Saison (2010/2011) rechtzeitig bezahlt haben ? das hätte i.d.R. bis Ende August 2010 der Fall sein sollen!!!

Wenn ihr teilnehmen wollt, füllt bitte den Anmeldebogen aus und sendet diesen bis Freitag, 1. April 2011 an uns per E-Mail an fanladen@gmx.de zurück. Telefonische Meldungen können leider nicht berücksichtigt werden, Anmeldungen per Fax, Post oder ?analog? werden NICHT angenommen! Anmeldungen, die an den Sprecherrat geschickt werden, werden ebenfalls NICHT berücksichtigt.

Alle ausgelosten Teams erhalten dann nach der Auslosung eine Teilnahmebestätigung und kurz vor dem Turnier den Spielplan. Bitte keine Teilnahmegebühr vorab überweisen!!!

Ein leidiges Thema ist immer wieder die ?überengagierte? Spielweise einiger SpielerInnen/Teams. Wir appellieren nochmals an alle Beteiligten: Dies ist ein Fanclub-Turnier von Fans, mit Fans, für Fans. Im Vordergrund stehen der Spaß und das Zusammenkommen!

Hier findet Ihr das Anmeldeformular:

http://dl.dropbox.com/u/4018990/FCSR/Anmeldebogen.doc

Euer Fanladen-Team und Fanclub-Sprecherrat

Gemeinsamer Marsch zum Derby

Am Derbytag treffen wir uns um 10 Uhr auf dem Südkurvenvorplatz und machen uns dann alle gemeinsam auf zum Stadtrand. Darauf haben sich alle organisierten Gruppen und der Fanladen geeinigt. Es geht dann über Othmarschen, dort ist das Weitergehen für 12 Uhr geplant, in Richtung Stadion. Kommt alle zur Südkurve, wird sicher ein netter Start in den Tag.

Wer meint, Derbymarsch hieße, unbedingt sich sinnfrei an Bullenketten abzuarbeiten, Böller zwischen Mitfans und andere Menschen zu werfen, sich pitschnass spritzen zu lassen und sich auch sonst wie der letzte Volltrottel zu benehmen, der ist dort falsch.

FCSR-Stammtisch

Moin moin liebe Fanclubs,

da sich der von uns nach der Sommerpause ins Leben gerufenen Fanclubsprecherrat-Stammtisch nur mäßiger Beteiligung erfreute, haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir den Stammtisch für euch attraktiver gestalten können. Denn dass es immer etwas zu besprechen gibt, erleben wir ja gerade aktuell! Und einiges lässt sich eben auch gut mal face to face im reallife diskutieren. Zudem wünschen wir uns von euch auch Anregungen, was wir für euch in den Ständigen Fanausschuss tragen sollen.

Die wichtigsten Neuerungen:

– der Stammtisch findet nun immer am vierten Montag im Monat um 20 Uhr im Fanladen statt
– zu jedem Stammtisch bereiten wir eine „Tagesordnung“ vor
– der Stammtisch soll als eine Art „Runder Tisch“ zum Austausch der Fanclubs untereinander dienen
– eure Anregungen/Meinungen/Ideen/Kritik tragen wir als eure Vertreter in den Ständigen Fanausschuss weiter

Natürlich werden weiterhin die in Hamburg ansässigen Sprecherräte zum Stammtisch kommen und euch Rede und Antwort stehen. Selbstverständlich könnt ihr im Fanladen dann auch Getränke erwerben.

Der erste Stammtisch im neuen Jahr findet am 24.01.2011 um 20 Uhr im Fanladen statt.

Themen:
– Rückblick Freiburg Heimspiel: Eindrücke, Meinungen
– Vermarktung aktuell: was geht eurer Meinung nach, was geht nicht?
– Vorschau Derby: Fragen, Ideen

Wir freuen uns auf euch!

Euer Fanclubsprecherrat