18. Freiluftturnier der eingetragenen Fanclubs 2017

Am letzten Samstag fand zusammen mit dem Sommerfest das 18.Freiluftturnier der eingetragenen Fanclubs statt. Bei bestem Sommerwetter spielten 44 Fanclubs um das Siegertreppchen. Die Sieger dieses Jahr heißen „Galaxy Sankt Pauli“ (Hauptfeld) und „Kiezkick“ (Spaßturnier). Herzlichen Glückwunsch!

Gute Besserung an alle Verletzten und vielen Dank an alle, die diesen Tag so möglich gemacht haben.

Hauptfeld:

1. Galaxy Sankt Pauli
2. Gleiche Höhe 08
3. Skal Sankt Pauli
4. Cephalopoden
5. Braun Weiße Verfolger
6. Mofas End
7. Brigade Zero
8. G.A.S.
9. Weiß-Braune Kaffeetrinker
10. Maniacs
11. New Kids Sankt Pauli
12. FC Catalunya
13. Schlenzung Irgendwie
14. El Fuego De Sankt Pauli
15. Skinheads
16. FC Ohne Joi
17. Hamburger Originale
18. Jolly Joggers
19. Underdogz
20. Hau-Rein-Den-Ding
21. Diana’s Darlings
22. Bollwerk
23. Darum St. Pauli
24. Conexion
25. Enfants Terrible
26. FC Lampedusa Sankt Pauli
27. Südzecken
28. Ostblock

Spaßturnier:

1. Kiezkick
2. Traktor Trittau
3. G.C.S.P.
4. Szenario Kaos
5. Astra Bagaluten
6. Zaunkönige
7. Graceland
8. Unicorns
9. SG Nordvernetzung
10. ISC – International Supporters Crew
11. Chaoskicker
12. ETKB
13. SG Magische Otter
14. Ragazzi U 18
15. FC Keine Ahnung
16. Halli Galli

 

Schädel-Pils-Cup (Bester Gesamtauftritt): FC Catalunya

Fairplay-Pokal: U18/Ragazzii

Beste Nachwuchsspielerinnen: FC Keine Ahnung

Bester Nachwuchsspieler: TJ Graceland

Aufruf an die FCSP-Fanszene

Gemeinsamer Aufruf an die FCSP-Fanszene zur Beteiligung an den Vorbereitungen der Gegenproteste gegen den G20-Gipfel

So manche G20-Teilnehmende würde mit ihren typischen Verhalten schnell mit unserer Stadion-Ordnung in Konflikt geraten und einen Verweis kassieren. Derartige Sexisten*innen, Rassiste*innen, Patriarch*innen, Nationalist*innen und Militarist*innen wären nicht erwünscht und müssten mit einem Satz Ohrschellen rechnen. Nun hat aber Angela genau solche Personen eingeladen und diejenigen, die es ansonsten mit ihrer angeblichen Ordnung nicht so genau nehmen, die Staatsmacht, stehen parat, um das Treffen der Staatschefs um jeden Preis stattfinden zu lassen und im wahrsten Sinne durchzuboxen. Ein Treffen, bei dem es vor allem darum geht, nationalistische Interessen durchzusetzen, globale Ausbeutung zu organisieren und die daraus resultierenden „Flüchtlingsströme“ zu lenken. Als ginge es bei Menschen auf der Flucht nicht um Individuen, sondern um bloße Naturkatastrophen, die eingedämmt oder beseitigt werden müssen. Scheiß Kapitalismus!

Einen derartigen Gipfel in unmittelbarer Nähe zum Viertel stattfinden zu lassen, dort, wo so viele Menschen ganz andere Werte leben als jene, die dieser Gipfel repräsentiert, ist auch eine Machtdemonstration sondergleichen. Gerne wird die gelebte Alternativität St. Paulis vom (Stadt-)Marketing medienwirksam in Szene gesetzt und zur Kulisse degradiert. Wenn es dann aber um wirkliche Alternativen geht, wird das Viertel kurzerhand zum Gefahrengebiet erklärt. Aber nicht mit uns!

Nun könnte sich jede und jeder etwas rauspicken, was sie oder ihn am meisten stört und sich in Einzelheiten verlieren. Oder wir gehen gemeinsam aufs Ganze, organisieren uns und erteilen der Gesamtscheiße eine Komplettabsage.
Weder Staat noch Chefs noch Staatschefs. Wir Regeln unsere Angelegenheit auch außerhalb des Stadions gerne weiterhin selber.

Aus diesen Gründen laden wir alle Fanclubs zu einer Info- & Mobiveranstaltung bezüglich des G20-Gipfels ein. Die Veranstaltung wird am Dienstag, 18. April um 19:10 Uhr in den Fanräumen im Millerntorstadion stattfinden. Dort soll ebenfalls überlegt werden, ob und vor allem inwiefern wir gemeinsam als Fanszene gegen den geplanten Gipfel aktiv werden.
Geschichte wird gemacht!

Zeckensalon St. Pauli & Ultrà Sankt Pauli 2002

Spendet für die verletzten St.Pauli Fans

Auch wir schließen uns dem Fanladen an und möchten nochmal auf die Möglichkeit zur Spende aufmerksam machen. Im Fanladen steht eine Spendendose bereit oder überweist das Geld. Die Daten findet ihr unten. Raus die Taler!

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es im Anschluss an unser Auswärtsspiel in Aue zu einem gewalttätigen Überfall durch HSV – Fans auf  St. Pauli Fans gekommen, den wir auf das Allerschärfste verurteilen.

Die Freunde aus unterschiedlichen Fanclubs des FC St. Pauli wurden bei Ankunft in Hamburg mit ihrem gemieteten 9er in einem Parkhaus unvermittelt angegriffen und dabei teilweise schwer verletzt. Dieser Angriff hätte offensichtlich jeden St. Pauli Fan treffen können.

Bei dem Angriff von ca. 25 HSV – Fans wurde den Betroffenen gezielt gegen die Köpfe und Rücken getreten und auch nicht von ihnen abgelassen als sie schon am Boden lagen. Dazu bewaffneten sich die Angreifer ebenso mit Steinen, um auch den 9er zu zerstören und aus diesem persönliche Dinge zu entwenden. Die „Durchführung“ des Angriffs und die erheblichen Verletzungen der Betroffenen zeigen einen Gewaltexzess, der durch nichts zu rechtfertigen ist.

Wir wünschen den Betroffenen und insbesondere der schwer verletzten Frau schnelle und gute Besserung.

Fanladen St. Pauli

April 2017

________________
Ab sofort kann im Fanladen für die Betroffenen des Überfalls gespendet werden. Damit unterstützt ihr medizinische Folgekosten, die Ersetzung persönlicher Gegenstände und eine mögliche Rechtsberatung. Vielen Dank!

Bankverbindung:
Kontoinh.: JUSP Fanladen St. Pauli
IBAN: DE37200505501045210935
Swift: HASPDEHHXXX

Betreff: Soli Aue

25.Millerntor-Cup

Das Jubiläumsturnier ist durch. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht und wir denken, wir dürfen die Halle weiterhin benutzen 😉 Danke nochmals an den Fanladen St. Pauli, an die Sanitäter, an die Ordner und alle, die am Gelingen dieser fairen und lustigen Veranstaltung beigetragen haben.

Glückwunsch natürlich auch nochmal an die Sieger Britts Eleven in der Spaßgruppe und dem FC Hamburger Berg im Hauptfeld.

Eine Mahnung haben wir jedoch noch: Wenn ihr beim nächsten Mal nicht könnt, obwohl ihr zugesagt habt, dann sagt wenigstens ab (und das auch rechtzeitig)! Ist fair den Leuten gegenüber, die ihre Arbeit und ihr Herzblut in das Gelingen setzen.

Hier nun aber die Platzierungen im Detail:

Spaßgruppen:

1. Britt’s Eleven
2. Unicorns
3. KiezKick
4. SG Nordvernetzung
5. International Supporters Club
6. Bagdad Calling
7. U18 Ragazzi
8. Voll St.Pauli
9. Attilas Erben
10. Halli Galli
11. Kollektiv 20359
12. Freundeskreis 1910
13. Gulaschkanone
14. Bright Side
15. Deaf Fanclub

Hauptfeld:

1. FC Hamburger Berg
2. Kommando Boys in Brown
3. Black Out
4. Mofas End
5. Gleiche Höhe 08
6. BW Pigeons
7. Jolly Joggers
8. Maniacs
9. Budenknäuel
10. Cephalopoden
11. New Kids Sankt Pauli
12. FC Lampedusa St.Pauli
13. G.A.S.
14. BW Verfolger
15. Bogeys
16. Club der toten Gegengerade
17. Viva con Agua
18. Ostblock
19. Nikotiner Mönche
20. Chaoticker
21. Darum St.Pauli
22. Blutgrätsche Quedlinburg
23. Flutlichtsturm
24. heiß&cool / Conexion
25. Underdogz
26. Sogenannte + Simulanten
27. Skål St.Pauli
28. Pendler Lüneburg
29. Enfants Terrible

Delegiertenversammlung 2016

Moin liebe Fanclubs,

hiermit laden wir Euch zur diesjährigen Delegiertenversammlung ein. Diese findet

am 19.11.2016

um 11 Uhr

in den Fanräumen

statt.

Wie auch in den Vorjahren gilt als zugelassen, wer den Jahresbeitrag gezahlt hat. Je Fanclub ist die Teilnahme von maximal 2 Delegierten vorgesehen. Es ist Wahljahr und wir werden wieder mit leicht verändertem Team zur Wahl antreten. Natürlich könnt Ihr aus Euren Reihen sowohl als Einzelkandidat_innen oder als Team zur Wahl antreten.

Die Tagesordnung ist wie folgt: Begrüßung, Berichte aus den einzelnen Bereichen, Kassenbericht, Entlastung und Neuwahlen, Sonstiges.

In diesem Jahr wird uns ein toller Mensch verlassen. Marcus  bzw. „Pusch“, Mitglied seit der Neustrukturierung, hört auf. Mit Pusch verlieren wir einen ganz besonderen Teil des FCSR. Mitdenker, Querdenker, Radikaler und Mahnender. Mit einem Riesen Herz für unseren FC St. Pauli und die Entwicklung der Fanszene. Wir sagen Danke für wundervolle Jahre. Du wirst eine Lücke hinterlassen.

Kommt zahlreich und pünktlich, wir freuen uns auf eine gute Versammlung mit regem Austausch.

Herzlichst Euer FCSR

20 Jahre „Die Pendler Lüneburg“

Auf Grund des nun schon 20(!)jährigen Bestehens des Fanclubs „Die Pendler Lüneburg“ möchten wir an dieser Stelle einen Veranstaltungshinweis teilen und wünschen alles Gute zum 20jährigen 🙂

Liebe St.-Pauli-Fans, Fanclubmitglieder & Pendler-SympathisantInnen,

wir wollen mit Euch kicken und feiern!

 

Warum?     20 Jahre St. Pauli Fanclub „Die Pendler Lüneburg“

Wann?      Sonnabend, 3. September 2016 (spielfreies Wochenende in der Liga)

                   ab 14 Uhr Beginn Fußballturnier (Anmeldung bis 04.08.16 Startgeld 25 €)

                   ab 20 Uhr Party mit Live Musik

Wo?          Lüneburg, ESV-Sportplatz, Bockelmannstraße (neben Tierheim/Kläranlage)

                  Übernachten in Zelten + Wohnmobilen möglich

Eintritt?  frei

 

Infos / Turnier

Kleinfeld-Spaßturnier auf 2 Spielfeldern, d.h. 16 Teams können teilnehmen. Wer mitspielen möchte, meldet sich am besten sofort verbindlich an (bis spätestens 04.08.2016) und zwar bei Martin, Tel. 0175/4043241 diependlerlueneburg@t-online.de (Teilnahme nach Reihenfolge der Anmeldungen).

Jedes Team spielt mit 6 FeldspielerInnen + 1 Torwart. Das Startgeld, 25 Euro pro Team, fließt in die Finanzierung von Platzmiete, Siegerpokal, Bands usw..

 

Infos / Party

Abends wird mit Live-Band und Mucke von DJ´s gefeiert. Essen (vom Grill, Salate, Kuchen etc.) und Trinken wird es zu zivilen Preisen reichlich geben, z.B. Astra für schlappe 1 Euro. Damit Ihr die Party voll genießen könnt und hinterher auch nicht mehr fahren müsst, könnt Ihr auch bei uns mit Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil o.ä. übernachten.

 

Infos / Anfahrt

Bahn: Lüneburg gehört zum HVV-Gesamtbereich und kann im Metronom (nicht im IC!) mit HVV-Ticket erreicht werden. Fahrzeit HH-LG 30 Minuten. Vom Bahnhof zum ESV-Platz ca. 20 Min. zu Fuß, alternativ per Taxi (ca. 6-7 €)

Auto: Aus Hamburg kommend: Über A 250, zweite Abfahrt (Adendorf) nach Lüneburg nehmen. Oben an der Ampel rechts. Dann bis zur nächsten Ampel (ca. 400 m), dann gleich rechts u. schon seid Ihr da.

Wir freuen uns auf Euch!                      

Die Pendler Lüneburg

17. Freiluftturnier der eingetragenen Fanclubs 2016

Am gestrigen Sonntag, den 22.05.2016, luden wir wieder zusammen mit dem Fanladen St.Pauli zum jährlichen Freiluftturnier ans Millerntor ein. Trotz ein paar Widrigkeiten auf Grund fehlender Helfer (danke an die, die kurzfristig eingesprungen sind!) und kurzfristiger Absagen (meldet euch nicht an, wenn ihr nicht genug Leute zusammen bekommt!) finden wir, dass es ein gelungenes Turnier geworden ist, wir hatten auf jeden Fall Spaß und ihr hoffentlich auch 🙂

Freiluftturnier 2016

Danksagungen dürfen natürlich nicht fehlen. Danke an den Fanladen♥  Danke an den Verein, für die Bereitstellung des Stadions. Danke an alle Helfer während und nach dem Turnier und natürlich auch an alle Fanclubs, die teilgenommen haben.

Gewonnen haben dieses Jahr das Kommando Boys in Brown und die Ragazzi U18 (Spaßgruppe).

Platzierungen

Hauptfeld

1.) Kommando Boys in Brown
2.) New Kids
3.) FC Lampedusa Hamburg
4.) Cephalopoden
5.) Galaxy
6.) BW Göttinger
7.) Viva con Agua
8.) Simulanten
9.) Hamburger Originale
10.) El fuego de Sankt Pauli
11.) Skinheads
12.) Scheiss Funktionäre
13.) Darum
14.) heiß&cool
15.) Last Men Standing
16.) BW Pigeons
17.) Hau-Rein-Den-Ding
18.) Nikotiner Mönche
19.) Cosa Nostra
20.) Club der toten Gegengerade
21.) Gleiche Höhe 08
22.) Halli Galli
23.) Südzecken
24.) Jacke wie Hose
25.) G.A.S.
26.) ETKB-Sektion 10plusX
27.) Bright Side
28.) Pendler Lüneburg
29.) Queerpass
30.) Jolly Joggers
31.) Diana’s Darlings
32.) Ostblock

 

Spaßgruppe

1.) Ragazzi U 18
2.) Magische Otter
3.) TJ Graceland
4.) Likedeeler
5.) Traktor Trittau
6.) G.C.S.P.
7.) Pfälzer Unabhängige Fußballfans
8.) FC Muckefuck
9.) Zaunkönige
10.) Unicorns
11.) Wer hat die Fahne
12.) Freundeskreis 1910
13.) Astra Style
14.) FC Tortuga
15.) Minute 76
16.) Deaf-Fanclub

Offener Brief

Offener Brief an Andy Grote

Sehr geehrter Herr Grote,

irgendwas läuft schief. Unsere Fanclubs und Fans werden seit einigen Heimspielen einer Repression der Hamburger Polizei ausgesetzt, die so nicht weiter akzeptabel ist. Es ist uns unerklärlich, wie man in so kurzer Zeit Gewaltmonopol und Unverhältnismässigkeit so öffentlich zur Schau tragen kann. Was steckt hinter diesen Einsätzen? Welche Ziele verfolgt man, wenn man mit 20 Beamtinnen und Beamten durch die abströmende Menge drängt, dabei viele Fans, auch Kinder, rücksichtslos umrennt? Wir fordern Sie auf, umgehend hier für Antworten innerhalb Ihrer Verantwortlichkeit zu sorgen und entsprechend das Vorgehen zu überdenken. Wir hegen das Gefühl, dass die „Szenekundigen Beamten“ ihre Arbeit völlig missverstehen und Informationen streuen, die zu diesen Missständen führen.
Kein Spieltag an dem man nicht das Gefühl hat, ständig vor unseren Fanräumen bespäht und verdächtigt zu werden. Mittlerweile sind nicht einige Wenige Adressat der Beobachtung, sondern ganze aktive Kreise stehen scheinbar unter Generalverdacht. Nach dem unfassbaren Skandal der illegalen Datenspeicherung scheint der Polizeiapparat, von der Enttarnung gekränkt, eine unberechenbare Institution zu werden, von der die meiste Provokation am Rande eines Fussballspiels ausgeht. Kein gutes Bild für unsere Stadt und unser Viertel, Ihren Wahlbezirk…

FCSR der eingetragenen Fanclubs des FC St. Pauli von 1910

FCSR Logo

Naziaufmarsch stoppen!

Moin und Ahoi, als Mitglied im Ständigen Fanausschuss steht der Fanclubsprecherrat voll und ganz hinter dem folgenden Aufruf vom StFa und dem Hamburger Bündnis gegen Rechts! Bitte unterstützt alle Initiativen, tragt Euch ein, unterschreibt den Aufruf und sorgt zusammen mit uns, dass der 12.9 für die ewig gestrigen ein Tag der Idioten wird. Kein Fußbreit den Faschisten, keine Nazis in Hamburg und auch sonst wo!

FCSR

Hier der Aufruf. Nehmt Euch die Zeit alles zu lesen:

Weiterlesen