Selbstverständnis

Mehr als 600 offiziell eingetragene Fanclubs gibt es beim FC St.Pauli. Die meisten stellen sich unter Fanclubs vereinsmäßig organisierte Grüppchen vor und können damit recht wenig anfangen. Natürlich gibt es auch in einigen Fanclubs Strukturen, die an richtige Vereine erinnern (Präsident, Kassenwart etc.), jedoch bestehen die meisten Fanclubs beim FC St. Pauli aus Freunden und Bekannten, die seit Jahren gemeinsam die Spiele besuchen und sich auf diese Weise eine Struktur geben wollen. Vor Gründung eines Fanclubs sollte sich jeder das folgende „Selbstverständnis der offiziellen Fanclubs“ durchlesen und sich sicher sein, dieses voll und ganz unterschreiben zu können.

Das Selbstverständnis der offiziellen Fanclubs des FC St. Pauli von 1910

  • Alle Fanclubs zeichnen, auch stellvertretend für ihre Mitglieder, das Selbstverständnis als Grundlage unserer gemeinsamen Verantwortung für unsere Fanszene.
  • Vorrangiges Ziel der Fanclubs ist die Unterstützung des Vereins und der Support der Teams des Vereins.
  • Fanclubs setzen dieses Ziel durch verschiedene Aktivitäten im Rahmen ihrer Möglichkeiten um.
  • Die Fanclubs pflegen Kontakt mit anderen Fanclubs und unterstützen die Arbeit des Fanclubsprecherrats.
  • Fanclubs verpflichten sich zur Einhaltung der Stadionordnung des FC St. Pauli und der Auswärtsfahrtenordnung des Fanladens.
  • Die Fanclubs wenden sich gegen jede Form der Diskriminierung von Menschen und gegen jede Form von Rassismus, Sexismus und Hooliganismus, ferner gegen jegliche Art der Verächtlichmachung und Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Vorlieben und Neigungen.
  • Offizielle Fanclubs verpflichten sich zur Weitergabe des Selbstverständnisses an ihre Mitglieder und halten sie zur Einhaltung desselben an.
  • Bei allen Außendarstellungen verpflichten sich die Fanclubs, insbesondere auch in Sozialen Netzwerken oder Foren, den Grundgedanken des Selbstverständnisses einzuhalten und entsprechend Ihrer Sorgfaltspflicht umzusetzen. Das gilt auch für die Kommentarfunktionen oder Unterseiten.
  • Respekt ist die Grundlage des gelebten Selbstverständnisses.
  • Bei Konflikten sieht sich der FCSR, neben dem Fanladen, als weiterer und wichtiger Vermittler. Insbesondere das Verbreiten von Gerüchten über Medien und Sozialen Netzwerken ohne persönliche Rücksprache gilt als falsch.
  • Vor weiteren Handlungen steht immer das Gespräch. Bei allen Heim – und Auswärtsspielen sind Vertreter des Fanladens und auch des FCSR anwesend.
  • Das Selbstverständnis soll nicht als Regelwerk empfunden werden. Es soll Grundlage des Denkens und Handeln aus Überzeugung sein. Dies anzuerkennen ist Teil der Aufnahme als offizieller Fanclub.

Ergänzungen oder Kürzungen dieses Selbstverständnisses können nur von der Fanclub-Delegiertenversammlung beschlossen werden.

Vorteile für die offiziellen Fanclubs

Was sind unsere Vorteile als eingetragener Fanclub? Nicht viel, aber doch ein bisschen kann man auch davon profitieren, sich als Fanclub eintragen zu lassen.

  • Fanclubs erhalten regelmäßig Rundschreiben mit aktuellen Infos und Fanturniereinladungen, die aus dem Bundesgebiet bei uns eintreffen.
  • Man lernt schneller und einfacher andere Fanclubs und Gleichgesinnte kennen.
  • Fanclubs haben bei Auswärtsfahrten des Fanladens ein Vorbestellungsrecht.
  • Einmal im Jahr darf jeder Fanclub zwei Delegierte auf die Fanclub-Delegiertenversammlung entsenden, auf der über Neuerungen informiert und entschieden wird.
  • Ausschließlich die eingetragenen Fanclubs sind bei den offiziellen Fanclubturnieren des FC St. Pauli im Sommer auf dem Kleinfeld (meist im Millerntorstadion) und im Winter in der Halle (meist Alsterdorfer Sporthalle) spielberechtigt.
  • Dank der regionalen Struktur des Fanclubsprecherrates besitzt jeder Fanclub, egal ob in Hamburg, Deutschland oder der Welt einen persönlichen Ansprechpartner, der bei allen Sachen rund um den Sprecherrat, die Fanclubs und unseren FC St. Pauli gerne informiert und hilft.

Beitrag

Der Saisonbeitrag für die Fanclubs beträgt seit der Saison 2007/2008 30 Euro pro Fanclub. Jedes Jahr im August müssen die 30 Euro für die nächste Saison bezahlt werden. Bei einer Überweisung bitte beim Verwendungszweck den Fanclubnamen nicht vergessen und bitte auf das Konto des

FANLADEN ST. PAULI
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE37200505501045210935
Swift: HASPDEHHXXX